Die Geschäftsführung

Die Zusammenarbeit mit den Consultern von HEITZIG wurde als sehr professionell und auch trotz der komplexen Ausgangsituation als effizient empfunden. Das gilt auch für die Fachkompetenz der zu einzelnen Themenkreisen zugezogenen SpezialistInnen.

Fachbezogene technische Begleitung zur Vergabe von Sourcingleistungen der IT-Infrastruktur.

IT-Infrastruktur

Neuvergabe der gesamten IT-Infrastruktur.

 

Branche: Gesundheitswesen

Volkshilfe Österreich wurde 1947 gegründet. Im gleichen Jahr erfolgte auch die Gründung von Volkshilfe Steiermark. Volkshilfe Steiermark ist in den Kernkompetenzbereichen Pflege Zuhause, Pflegeheime und Kinderbetreuung führender Anbieter. Dafür sind aktuell knapp 3000 Mitarbeiter hauptamtlich tätig, darüber hinaus rund 700 Menschen ehrenamtlich.

www.stmk.volkshilfe.at/in-der-steiermark/

 

Gegenstand der Beauftragung

Die Analyse und technische Begutachtung der Bestandssituation sowie der vorliegenden neuen Konzeption der gesamten IT-Infrastruktur [Internet, WAN/LAN, Managed Data Center, IT-Dienste wie z.B. Managed Desktop Clients, Lizenzverwaltung, Help-Desk, WLAN Technologie-Refresh, bis hin zu WIN10 Roll Out]. Konzeptbeurteilung sowie kommerzielle Verbesserung des vereinbarten Leistungsumfanges, mit dem Ziel des Erreichens einer optimalen Kostensituation.

 

Ausgangssituation

Für seine zahlreichen bundeslandweiten Niederlassungen verfügt die Volkshilfe Steiermark gemeinnützige Betriebs GmbH über eine komplexe IT-Infrastruktur welche weitestgehend von einem Fullserviceprovider betrieben und gemanagt wird. Dafür fallen jeden Monat beträchtliche Kosten an. Aus diesem Grund sollte im Sinne eines effizienten Umgangs mit zur Verfügung stehenden Mitteln überprüft werden, ob unter Beibehaltung des Leistungsniveaus Kosteneinsparungen erzielbar sind.

 

Zielsetzung

Der Umfang der bezogenen Leistungen sollte mittels eines Technologie-Refresh für Datacenter & WLAN/Security Bereiche maßgeblich erweitert/erneuert werden. Zudem wurden die Bandbreiten für WAN [SD-WAN] sowie Internet erheblich erweitert, teils LWL eingezogen. Gleichzeitig sollen die monatlichen Kosten nachhaltig reduziert werden. Durch Benchmarking und Herstellung einer Wettbewerbssituation und der Zusammenarbeit mit HEITZIG wurden beide Ziele erreicht.  

 

Zentrale Herausforderung

Es handelt sich bei Volkshilfe Steiermark gemeinnützige Betriebs GmbH um eine sehr komplexe Organisation mit sehr vielen Standorten im gesamten Bundesland, auch in exponierten Regionen. Die Standorte sind sehr heterogen und unterscheiden sich in ihren Aufgaben, Ansprüchen und technisch kritischen Voraussetzungen. Außerdem ist die Zentrale organisatorisch sehr schlank aufgestellt.

 

Lösungsansatz

Nach Dokumentation der gesamten technischen & wirtschaftlichen Bestandssituation bzw. einer neuen vorliegenden Neukonzeption als Providervorschlag für eine weitere Vertragsverlängerung, wurden kritische und weniger kritische Anforderungen zusammen mit HEITZIG neu definiert. In weiterer Folge fanden diverse Verhandlungsgespräche in Eigenverantwortung von HEITZIG statt. Auf diese Weise konnten letztendlich substanzielle Einsparungen für den Auftraggeber erzielt werden.

 


Wir verwenden Cookies, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung der Website erteilen Sie das Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen
Einverstanden